vesta News

Mit vesta News informieren wir Sie ab sofort vierteljährlich über aktuelle vesta Themen.

Im Fokus der vesta News stehen geplante Bewertungsprozesse, technische Weiterentwicklungen sowie der aktuelle Status zu IT-Standards und Projekten in vesta.

Neu: vesta Informationsportal ist online

Seit Juni 2018 ist das vesta Informationsportal online. Es gibt einen Überblick über bundesweite Telemedizin-Projekte und elektronischen Anwendungen im Gesundheitswesen und ergänzt damit die bisherige Übersicht zu IT-Standards auf vesta Standards. Das gemeinsame Ziel beider Plattformen ist die Förderung der Interoperabilität im deutschen Gesundheitswesen.

Aktuell listet das vesta Informationsportal 168 Projekte. Diese wurden aus dem Deutschen Telemedizinportal übernommen. Das Deutsche Telemedizinportal war Bestandteil der vom Bundesministerium für Gesundheit gegründeten E-Health-Initiative. Seit 2016 wird es von der gematik betrieben.

Ab September 2018 hat jeder registrierte Nutzer im persönlichen Profil die Möglichkeit, die Aufnahme von neuen elektronischen Anwendungen und telemedizinischen Projekten in das Verzeichnis zu beantragen.

Weiterführende Informationen finden Sie hier.

Zurück zur Übersicht

vesta Standards – Nächste Bewertungsrunde startet im September

Der Bewertungsprozess für IT-Standards aus den Domänen „Abrechnung/Administration“ und „Arzneimittel“ beginnt im September 2018.

Zwei Details zum Bewertungsprozess:

  • Es ist nicht jeder der bisher 120 eingereichten Standards einzeln nacheinander zu bewerten. Stattdessen  erhalten Experten und die Fachöffentlichkeit die nach Domänen gruppierten Anträge in „Paketen“ von ca. 15 Standards zur Bewertung.
  • Alle Experten und die Fachöffentlichkeit können zudem bei Bedarf eine Vorlage für Ihre Stellungnahmen nutzen. Mithilfe dieser Vorlage können sie nicht nur die Interoperabilität zu Festlegungen der gematik bewerten, sondern auch weitere Anmerkungen zum eingereichten Standard strukturiert abgeben.

Zusätzlich können Sie ab Q4/2018 weiterführende Informationen zu eingereichten IT-Standards bereits vor dem Bewertungsprozess aufrufen. Zu diesem Zweck wird die Liste der eingereichten Anträge funktional so angepasst, dass die Metainformationen (und falls erlaubt auch Anhänge) direkt aus der Liste abgerufen werden können.

Zurück zur Übersicht

vesta Standards – Fachöffentlichkeit kann ab sofort Stellungnahmen zu Standards der Domäne „Labordaten“ abgeben

Ab dem 17.08.2018 stehen der Fachöffentlichkeit für vier Wochen die Standards der Domäne „Labordaten“ zur Stellungnahme zur Verfügung. Die zuvor abgegebenen Stellungnahmen der in vesta eingetragenen Experten sind bereits auf vesta Standards unter dem jeweiligen IT-Standard veröffentlicht.

Zurück zur Übersicht

vesta Standards – Neue Prozessübersichten schaffen Transparenz

Dank der Anregung zahlreicher Experten bietet vesta Standards ab sofort eine Übersicht aller Prozesse in vesta Standards. Neben einer allgemeinen Prozessübersicht werden die verschiedenen Prozesse wie Antragstellung, Abgabe einer Stellungnahme und Empfehlung aus Sicht aller Akteure (Antragsteller, Experte und Fachöffentlichkeit) dargestellt.

In diesem Zusammenhang wurden auch die Angaben zu „über vesta Standards“ und den FAQ pünktlich zum Go-live des Informationsportals aktualisiert.

Zurück zur Übersicht

vesta – Reduzierung des Entgelts für Aufnahme von geringfügigen Änderungen

Für die Aufnahme von IT-Standards mit geringfügigen Änderungen, die keiner erneuten Bewertung bedürfen, wird ein reduziertes Entgelt fällig. Diese neue Regelung zur Aktualisierung bereits eingetragener IT-Standards wurde im Entgeltkatalog von vesta ergänzt. Die Geschäfts- und Verfahrensordnung (GVO) sowie der Entgeltkatalog (ehemals „Entgeltrichtlinie“) des Interoperabilitätsverzeichnisses vesta liegen nun in einer neuen Dokumentenversion 2.0.0 vor.

Zurück zur Übersicht