aktuellste Version der Spezifikation

Spezifikation E-Rezept-Fachdienst

Urheber: gematik GmbH
Version: 1.0.0
Veröffentlichungsdatum: 08.06.2020
Schlagworte: Festlegung der gematik  // Telematikinfrastruktur
Bewertungen der gematik: 1
Kommentare: 2

Beschreibung

Die Spezifikation definiert die Anforderungen zu Herstellung, Test und Betrieb des Produkttyps E-Rezept-Fachdienst.

Das Dokument ist ein Bestandteil des Dokumentenpakets der gematik und enthält technische und semantische Anforderungen zur Nutzung in Anwendungen nach den §§ 291 und 291a Absatz 1 SGB V. Die enthaltenen Anforderungen werden entsprechend der über die Dokumentenlandkarte und Produkttypsteckbriefe auf der Webseite der gematik (www.gematik.de) geregelten Verbindlichkeit in Zulassungs- und Bestätigungsverfahren der gematik geprüft.

Mit dem Release 4.0.0 werden folgende wesentliche Erweiterungen der TI eingeführt:
- Erweiterung der Fachanwendung ePA (Stufe 2), 
- Erweiterung der Fachanwendung KIM (Stufe 1.5), 
- Einführung der Fachanwendung E-Rezept.

Zusätzliche URLs

https://github.com/gematik/api-erp/tree/4.0.0-Pre2 Beschreibung der API für das eRezept

Bewertungen der gematik

  • Die gematik beabsichtigt diese Festlegung in vesta aufzunehmen.
    Im Releaseprozess der gematik wurde die vorliegende Festlegung auf Interoperabilität zu gematik Dokumenten sowie zu weiteren, zum Stand 08.11.2019, bereits in vesta enthaltenen Interoperabilitätsfestlegungen geprüft. Aus Sicht der gematik ist die vorliegende Festlegung mit den bereits in vesta eingetragenen Interoperabilitätsfestlegungen interoperabel.

Kommentare

  • Name: Martin Bumm
    Organisation: Shop Apotheke
    24.06.2020

    Bildung eines statistischen Mittelwertes über Zugriffshäufigkeit.

    Aktuell ist vorgesehen, dass die TI einen Mittelwert über die durchschnittlichen Abrufe von eRX jeder LEI ermittelt. Falls die LEI später zu stark von diesem Mittelwert abweicht, droht eine Verzögerung der Antwort (DDOS Mitigation Maßnahme). Das könnte ungewollt negative Auswirkungen haben.
    Zu klären wäre:Welche Abweichungen sind in Ordnung? Prozent? Anzahl?
    Wie wird damit umgegangen, dass an manchen Tagen mehr Abrufe als an anderen Tagen stattfinden?

    Seite 22 - Zeile 534ff

  • Name: Jens Wolfgarten
    Organisation: Shop Apotheke
    25.06.2020

    Maximal Anzahl von Requests per Second

    Im Dokument steht, dass maximal 10 Zugriffe pro Sekunde stattfinden dürfen. Gerade in Spitzenzeiten oder bei Stapelverarbeitungen könnte man damit schnell an Grenzen stoßen.


    Oder bezieht sich das auf ein eindeutiges Token, welches mehr als zehn Mal pro Sekunde vorgelegt wird?

    Seite 14 - Zeile 374ff