nicht die aktuellste Version der Spezifikation

ISiK Stufe 2 - Dokumentenaustausch

Urheber: gematik GmbH
Version: 2.0.0
Veröffentlichungsdatum: 08.04.2022
Schlagworte: Festlegung der gematik  // ISiK  // Primärsystem  // eHealth
Stellungnahmen: 1
Bewertungen der gematik: 1
Kommentare: 1

Beschreibung

Die gematik wurde vom Gesetzgeber beauftragt, im Benehmen mit der Deutschen Krankenhausgesellschaft (DKG) und den maßgeblichen Bundesverbänden der Industrie im Gesundheitswesen, verbindliche Standards für den Austausch von Gesundheitsdaten mit Informationssystemen im Krankenhaus zu erarbeiten. 

Die bedarfsgerechte Bereitstellung von klinischen Dokumenten spielt bei der Patientenversorgung eine wichtige Rolle. Dokumente liegen in den meisten Fällen in elektronischer Form vor (digital erstellt oder eingescannt). Die in den Einrichtungen etablierten Kommunikationsverfahren mittels HL7 Version 2 haben jedoch ausschließlich die Server-zu-Server-Kommunikation im Fokus und erlauben keine standardisierte query-getriebene Dokumentenbereitstellung, wie sie zum Beispiel für webbasierte und mobile Applikationen erforderlich wäre. Eine solche Form der Dokumentenverfügbarkeit ist jedoch die Voraussetzung dafür, ärztlichem und pflegerischem Personal relevante klinische Informationen an jedem Ort und zu jeder Zeit im benötigten Umfang zur Verfügung zu stellen.

Das ISiK-Modul "Dokumentenaustausch" möchte diese technologische Lücke schließen und webbasierten Applikationen darüber hinaus auch die Bereitstellung neu erstellter Dokumente (z.B. Formulare, die auf einem Tablet ausgefüllt wurden; Bilddokumentation, die mit Hilfe einer Smartphone-App erstellt wurde; Befunddokumentation, die an webbasierten Clients verfasst wurde; mit einer Smartphone-Kamera gescannte Dokumente; etc.) in den entsprechenden Dokumentenverwaltungssystemen mit einfachen Mitteln ermöglichen.

Bei der Festlegung dieser Spezifikation findet das IHE-MHD-Profil eine besondere Beachtung, um alle im ISiK-Kontext kommunizierten Dokumente mit möglichst wenig zusätzlichem Aufwand auch in einer IHE-XDS/MHD Kommunikation austauschen zu können.

Der Fokus dieser Spezifikation liegt zunächst auf den Festlegungen zum Datenaustausch innerhalb einer Einrichtung, soll künftig jedoch auch Best Practice-Empfehlungen zur Einstellung von Dokumenten in die EPA eines Patienten, der Weiterleitung an andere Leistungserbringer via KIM oder dem einrichtungsübergreifenden Dokumentenaustausch via MHD/XDS enthalten.

Links zum Standard

https://simplifier.net/spec-isik-dokumentenaustausch Veröffentlichung auf Simplifier

Bewertungen der gematik

  • Die gematik beabsichtigt diesen Implementierungsleitfaden in vesta aufzunehmen.

    Im Releaseprozess der gematik wurde der vorliegende Implementierungsleitfaden auf Interoperabilität zu gematik Dokumenten sowie zu weiteren, bereits in vesta enthaltenen Interoperabilitätsfestlegungen geprüft. Aus Sicht der gematik ist der vorliegende Implementierungsleitfaden mit den bereits in vesta eingetragenen Interoperabilitätsfestlegungen interoperabel.

Stellungnahmen

  • editorisch: Abweichung zwischen ISiK und MHD - Dokumentenbereitstellung - 3. Abschnitt - Ausfühung --> Ausführung

    editorisch: Interaktion Dok.bereitstellung, -- 1.SmartApp Lauch - Authorisierung von Server --> Authorisierung vom Server

    inhalltich: Interaktion: Update von Metadaten - Metadatenupdate - Abschnitt "Das Update der Metadaten ..." zweimal Operation $submit-document muss $uodate-metadata heißen

    editorisch: Erzeugung von Dok.metadaten - Inteaktion ISiK Modul Basis Stufe 2: persitiert --> persistiert

    inhaltlich: Kompatibilität zwischen ISiK und IHE MHD (besser ohne Bindestrich schreiben)
    Der Absatz Dok.bereitstellung ist schlecht nachvollziehbar, da z.B. Transaction und Transaktion parallel verwendet werden und nicht wirklich klar in welchem Kontext die Bezeichnungen Transaction/Transaktion jeweils verwendet werden. Hier wäre eine bessere Einführung / Erklärung der Problematik fürden Leser hilfreich.

    inhaltlich: Mapping von docStatus (preliminary | final | amended | entered-in-error) auf XDS DE.availibiltyStatus (active | depricated) ist problematisch und erlaubt keine 1:1 Abbildung

    editorisch: vielfach werden Referenzen auf simplier.net nicht aufgelöst, ca. 10-12 Stellen im Implementierungsleitfaden, siehe anliegende Datei

Kommentare

Entscheidung der gematik

10.06.2022

Die bis zum 10.05.2022 eingegangenen Kommentare wurden einer Analyse durch die gematik unterzogen.

Die eingereichten Verbesserungsvorschläge und gegebenen Hinweise werden in die weiteren Arbeiten der Spezifikation einfließen. Die konkrete Auflösung der eingereichten Kommentare ist auf dieser Seite mit veröffentlicht.

Der vorliegende Bewertungsentwurf bleibt unverändert und die beantragte Festlegung wird mit dem Attribut „interoperabel mit den gematik-Spezifikationen/ Interoperabilitätsfestlegungen“ in vesta aufgenommen.