IHE LAB "Inter-Laboratory Workflow (ILW)"

Urheber: Bundesverband Deutscher Pathologen
Version: V4.0, Rev.1.2
Veröffentlichungsdatum: 17.08.2018
Schlagworte: eHealth
Stellungnahmen: 1
Bewertungen der gematik: 1

Beschreibung

Inter-Laboratory Workflow umfasst den Workflow von Aufträgen und Ergebnissen zwischen einem anfragenden klinischen oder Pathologielabor, welches die Proben und die Aufträge bereitstellt, und weiteren Laboren, welche die Tests durchführen und die Ergebnisse an das beauftragende Labor übermittelt (Unterbeauftragung).

http://wiki.ihe.net/index.php/Inter_Laboratory_Workflow

Bewertungen der gematik

  • Die gematik beabsichtigt diesen Standard in vesta aufzunehmen. Vor der Aufnahme ist zu bewerten, ob dieser Standard interoperabel zu den in vesta enthaltenen Festlegungen der gematik ist. Die gematik hat bisher keine Anwendungsfälle im direkten Zusammenhang mit Labordaten spezifiziert. Ein Vorkommen einzelner Labordaten innerhalb von Freitextfeldern des NFDM- oder eMP/AMTS-Datensatzes ist im Einzelfall jedoch nicht auszuschließen. Ob eine interoperable Abbildung solcher Inhalte möglich ist oder nicht, hängt vom betrachteten Anwendungsfall ab. Eine allgemeine Aussage kann nicht getroffen werden.

    Aus diesem Grund berühren aus Sicht der gematik weder der Zweck noch der Inhalt des zur Aufnahme beantragten Standards unmittelbar inhaltliche Festlegungen der zum Stand 17.11.2017 in vesta vorliegenden Interoperabilitätsfestlegungen der gematik.

    Eine Aussage zur Interoperabilität ist daher nicht möglich.

Stellungnahmen

  • Name: Dr. med. Bernhard Wiegel
    Benannt von: Berufsverband Deutscher Laborärzte e.V.

    Vorstehender Standard ist im Sinne sich weiterentwickelnder Interoperabilität, vor allem im Verkehr von Aufträgen zwischen Laboratorien auch unterschiedlicher Hierarchien zur Aufnahme zu empfehlen.

    Vertragsarztrechtlich geprüft werden sollte die Anwendbarkeit unter Kriterien der persönlichen Leistungserbringung.