Mathias Aschhoff

Bestätigt durch: HL7 Deutschland e.V.
Experte für: Kommunikations- und Infrastrukturstandards (HL7, IHE, LOINC, Snomed CT)

Kurzvorstellung

Bereits im Studium habe ich mit intensiv mit der Umsetzung von Vernetzungsthemen auf Basis internationaler Standards auseinandergesetzt. Interoperabilität habe ich dabei nie als eine Herausforderung, sondern als eine Basis verstanden, die gemeinsam gestaltet werden muss.

Als Teamleiter Medizin und Pflege Consulting, beim Rechenzentrum Volmarstein GmbH, gestalte ich aktiv verschiedene Vernetzungsszenarien und den interoperablen Informations- und Dokumentenaustausch auf Basis internationaler Standards.

Mein Fokus liegt dabei wesentlich auf Kommunikationsstandards, Infrastruktur und Terminologien. Bei HL7 Deutschland bin ich mit der Leitung des Technischen Komitees CDA V3/XML betraut und kümmere mich hier stark um den strukturierten Datenaustausch, wie zum Beispiel dem elektronischen Arztbrief.

Werdegang

2007-2013 Studium Medizinische Informatik an der Fachhochschule Dortmund mit Abschluss Master of Science

2009-2012 wissenschaftlicher Mitarbeiter im Fachbereich "Medizinische Informatik" bei Herrn Prof. Dr. Haas

2012-2018 Mitarbeiter der ZTG GmbH, verantwortlich für den Bereich Interoperabilität und Standardisierung

Seit 2014  Leitung Technisches Komitee CDA und V3/XML und Vorstandsmitglied von HL7 Deutschland

Seit 2018  Teamleiter Medizin und Pflege Consulting beim Rechenzentrum Volmarstein GmbH